Konfirmation

Jugendliche sind verunsichert und voller Fragen: Wo komme ich her? Wo gehe ich hin? Was kann ich glauben? Wem kann ich vertrauen?
Der moderne Konfirmandenunterricht ist kein Auswendiglernen von Lehrsätzen oder Bibelsprüchen, sondern vermittelt Glaubenserfahrungen von früher, also aus der Bibel und Kirchengeschichte, und von heute.
Dabei gibt es zwei unterschiedliche Unterrichtsmodelle: Im Bezirk Nikolai das Modell „KU 3“ – das heißt: im dritten Schuljahr beginnt das erste Jahr Konfi-Unterricht, im achten Schuljahr findet dann das zweite Jahr statt. Zwischendurch gibt es Kontakte durch Kindergottesdienst, Jahrgangstreffen und Freizeiten.
Im Bezirk Erlöser gibt es einmal monatlich Blockunterricht am Samstagvormittag – im siebten und achten Schuljahr – der Unterricht ist hier inklusiv mit einigen Kindern aus dem St. Lukas-Heim.
Daneben gibt es unterschiedliche Konfirmations- oder Glaubenskurse für Erwachsene.

Johannes Treblin i. R.